Auch Opel muss wegen Abgassteuerung Fragen beantworten

Auch Opel muss wegen Abgassteuerung Fragen beantworten

Montag, 16. Juli 2018

Das Bundesverkehrsministerium hat bestätigt, dass das Kraftfahrtbundesamt (KBA) Opel zur Stellungnahme hinsichtlich einer festgestellten Abschaltung der Abgasnachbehandlung bei mehreren Modellen aufgefordert hat. Ob auch Opel damit vom Abgasskandal  betroffen ist, kann erst in einigen Wochen beantwortet werden.

Die Fahrzeuge zahlreicher anderer Hersteller weisen unzulässige Abschalteinrichtungen auf, was insbesondere bei VW zu groß angelegten Rückrufaktionen geführt hat.

Wollen auch Sie prüfen lassen, welche Ansprüche Sie geltend machen können, so können Sie gerne unser Angebot für unsere kostenlose Ersteinschätzung in Anspruch nehmen.“

Kontakt

Poppelbaum Geigenmüller
Rechtsanwälte

Holbeinstraße 56
12203 Berlin

Telefon: +49 30 84 18 65 - 0
Telefax: +49 30 84 18 65 - 19
E-Mail: info@kanzlei-pbgm.de

Newsletter

Nach oben